Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

Das Jahr­tau­send­hoch­was­ser von 1784 in Bonn, Beu­el und der Sie­gaue“

28. Febru­ar um 19:0020:30

Zwi­schen Ende Janu­ar und Ende Febru­ar 1784 war der Rhein zwi­schen (Bad) Brei­sig und Köln voll­stän­dig zuge­fro­ren.
Die Bon­ner über­quer­ten den Rhein zu Fuß und fei­er­ten in Anwe­sen­heit des Köl­ner Kur­fürs­ten auf dem Strom ein Volks­fest.
Als kur­ze Zeit spä­ter plötz­lich Tau­wet­ter ein­setz­te, kam es zu einem ver­hee­ren­den Hoch­was­ser,
das vor allem auf der rech­ten Rhein­sei­te gro­ße Schä­den hin­ter­ließ und mehr als 100 Fach­werk­häu­ser zer­stör­te.

Vor­trag mit Bil­dern von Man­fred Spa­ta.

19.00 Uhr – ca. 20.30 Uhr
Ein­tritt € 5,00 | Kin­der € 2,50

Details

Datum:
28. Febru­ar
Zeit:
19:00 — 20:30
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie: